Spielbericht HC Albula 07.01.2017

HC Albula verliert unnötig gegen Bregaglia

Dem HC Albula gelang es nicht an die guten Leistungen vom vergangenen Dienstag anzuknüpfen und verliert gegen Bergaglia mit 2:5.

Von Luca Cloetta, HC Albula

Während des ersten Drittels spielten die Gastgeber oft in Überzahl, dabei gelang der Führungstreffer zum 1:0. Kurze Zeit später gelang den Bergellern der Ausgleich zum 1:1. Dieser Spielstand hielt jedoch nur eine Minute, dann gingen die Albulataler erneut in Führung, was trotz vieler hochkarätiger Chancen das Pausenresultat war.

Im Mittelabschnitt konnten die Gäste den Ausgleich erzielen was die Albulataler völlig aus dem Konzept brachte. Die zuvor souverän agierenden Einheimischen erhielten in der Folge viel zu viele Strafen und kamen nicht mehr richtig ins Spiel.

Das Schlussdrittel begannen die Gastgeber mit 2 Mann weniger auf dem Eis was nach 16 Sekunden zum 3:2 Führungstreffer der Gäste führte. Die Spieler des HC Albula konnten sich in der Folge nie richtig in der Spielfeldhälfte der Bergeller festsetzen, dies trotz einiger Überzahlsituationen. Durch ein Kontertor und ein Treffer ins leere Tor stand es nach 60 Minuten 5:2 für den HC Bregaglia.

Die Spieler des HC Albula konnten die vielen Torchancen und Überzahlsituationen nicht ausnutzen. Die nächste Chance bot sich bereits am Sonntag gegen La Plaiv aus Zuoz um es besser zu machen.

Telegramm: NEB Bergün, Zuschauer 75

HC Albula : HC Bregaglia  2:5 (2:1,0:1,0:3)

Tore:     D. Roganti, D. Roganti, Pedrini, Petruzzi, Giovanoli für Bregaglia.

Cadotsch, Collet für Albula.

 

Aufstellung Bregaglia; Chiesa, Zimmermann, Waltenspühl, S. Merlo, Pedrini, Ferrari, Tam, Giovanini, Buzzetti, R. Merlo, M. Roganti, Petruzzi, Gonzalez, D. Roganti, Petti, A. Roganti, Giovanoli, Schmid, N. Roganti.

 

Aufstellung Albula; Graf, F. Fasser, Sommerau, Delja, Cereghetti, Cloetta, T. Michel, Collet, Schmid, S.Fasser, Siegenthaler, P. Cavelti, Cadotsch, Suter, S. Lombris.